Weihnachten im Supermarkt ODER God jul, wünscht mein Klopapier…

Jul

In einer Woche ist der ganze Weihnachtszauber schon wieder vorbei. „Schade!“, sagen die einen. „Endlich!“ rufen die anderen. Und meinen damit, dass es im Supermarkt bereits seit Anfang September Lebkuchen gibt. Oder hier in Norwegen: Pepperkake. Mir sind im Supermarkt aber noch ganz andere Sachen aufgefallen. Und denen musste ich auf den Grund gehen.

Hallo, meine lieben Leser, wie schön, dass wir uns hier wieder treffen! Das norwegische Wort für Weihnachten ist…naaaaaaa???????….genau: jul. Mit God jul wünschen sich die Norweger Frohe Weihnachten, Kinder warten auf den julenisse mit seinen Geschenken und am Ende tanzen alle um den juletre. Jul/jule-. Buchstaben, die alles verändern, die alles spannender machen – aber auch besser?

Ich stehe im KIWI-Supermarkt in der bescheidenen Getränkeabteilung und kann mich nicht zwischen Cola und Solo entscheiden, als mein Blick auf ein paar Bierdosen fällt. Juleøl lese ich. Weihnachtsbier. Daneben: Julebrus. Weihnachtsbrause. (Brause ist ja so ein Wort, das wir leider nicht mehr benutzen. Dabei ist es so lustig.) Nun ist mein Forschergeist geweckt. Gibt es noch mehr jule-Produkte in meinem Supermarkt? Und was unterscheidet sie von ihren regulären, nichtweihnachtlichen Kollegen?  Eine Flasche julebrus und die rote Dose juleøl wandern in meinen Einkaufskorb. (Direkt neben die Babynahrung, was hinterher auf dem Warenband an der Kasse irgendwie komisch aussehen wird.)

Ich beginne den Supermarkt systematisch zu durchkämmen. Die Regeln sind einfach: Norwegische Weihnachtsprodukte ohne den Zusatz jule- dürfen nicht mitspielen. Außerdem habe ich das Klopapier mit Weihnachtsmuster bereits Zuhause und weiß, dass es keinen qualitativen Unterschied zu den nicht-weihnachtlichen Rollen gibt. Obwohl ich mich bei jeder Sitzung freue, dass es mir in blauen Buchstaben God jul wünscht.

Aber das nur nebenbei.

Jule-…jule-…jule-……ich suche und suche. Und werde in der Wurstabteilung fündig. Julesylte und julepostei kommen zum juleøl in den Korb. Sylte, das können wir ja fast eins zu eins übersetzen ist …genau: Sülze und postei? Eine Art Leberpastete oder Leberwurst. In der Süßigkeitenabteilung habe ich dann die Qual der Wahl und entscheide mich für eine Tüte julebiter. Weihnachtsstücke. Mit viiiiel Schokolade und Marzipanfüllung.

Yummy!!!

Hm, denke ich beim Blick in den Einkaufskorb.

Das war ja eine magere Ausbeute. Ich bin ein bisschen enttäuscht. Und nehme mir vor, der Produktindustrie meine Vorschläge zu unterbreiten: Zum Beispiel Julepizza mit Rotkohl und brauner Sauce, juleyoghurt mit Lebkuchen, juletannkrem mit grünen und roten Streifen – für gute Laune schon beim Zähneputzen – und, mein persönlicher Favorit, julebleier, die Weihnachtslieder spielen, wenn die Windel voll ist. Super, oder?

Bis es aber soweit ist, gehe ich mit meinen fünf gefundenen jule-Produkten nach Hause. Ich muss Martin nicht lange überzeugen, beim Geschmackstest mitzumachen. Aber wir wollen nicht nur den Geschmack testen, oh nein! Wir gestalten einen regelrechten Testbogen mit folgenden Fragen:

  1. Wirkt/Schmeckt das Produkt weihnachtlich? Wenn ja, warum?
  2. Schmeckt es oder schmeckt es nicht? In Kurzform: Hui oder Pfui?
  3. Steigt durch den Verzehr die Weihnachtsstimmung?
  4. Empfiehlst du das Produkt einem Freund oder einem Feind?
  5. Welches Weihnachtslied passt zum Produkt?

Zufrieden blicken wir auf unseren Testbogen. Wirkt ja fast professionell. Das bekommen die bei Stiftung Warentest auch nicht besser hin, da bin ich mir ziemlich sicher. Nun legen wir noch die Testabfolge fest: Sülze, Brause, Wurst, Bier, Schokolade.

20141217_220751

Schnell noch die Kerzen anzünden und schon geht es los. Hier unsere Ergebnisse in unzensierter Form:

A) Julesylte

  1. Wirkt/Schmeckt das Produkt weihnachtlich? Wenn ja, warum?

Martin: Ja, schmeckt irgendwie nach Nelke. Eindeutig Weihnachten.

Ulrike: Ja. Wirkt weihnachtlich wegen der Verpackung. Und dem Namen.

  1. Schmeckt es oder schmeckt es nicht? In Kurzform: Hui oder Pfui?

M: Hui! Schmeckt und sieht lecker aus.

U: Hm. Weder noch, irgendwie geschmacklos.

  1. Steigt durch den Verzehr die Weihnachtsstimmung?

M: Äh…nö…

U: Nope.

  1. Empfiehlst du das Produkt einem Freund oder einem Feind?

M: Freund.

U: Beiden.

  1. Welches Weihnachtslied passt zum Produkt?

M: ??

U: Rudolph, the rednosed reindeer.

B) Julebrus (Bryggeri Aass)

20141217_221545

  1. Wirkt/Schmeckt das Produkt weihnachtlich? Wenn ja, warum?

M: *schüttelt sich*

U:  Also, die Flasche ist super! Ja, weihnachtlich!!

  1. Schmeckt es oder schmeckt es nicht? In Kurzform: Hui oder Pfui?

M: *schüttelt sich*

U: …wenn man geschmolzene Himbeerbonbons in Kohlensäure mag, dann ja. Nach ein paar Schlucken eindeutig Hui!

  1. Steigt durch den Verzehr die Weihnachtsstimmung?

M: *schüttelt sich und seinen Kopf entschieden*

U: Nicht wirklich.

  1. Empfiehlst du das Produkt einem Freund oder einem Feind?

M: *schüttelt sich immer noch* (Ich werte das als: Feind.)

U:  Dem Feind würde ich eine 12er-Packung kaufen, mit dem Freund eine Flasche teilen und lachen.

  1. Welches Weihnachtslied passt zum Produkt?

M: *schüttelt sich* (Kennt jemand ein Weihnachtslied mit den Worten „ihhhhh“?)

U:  Rockin‘ around the christmas tree.

C) Julepostei

  1. Wirkt/Schmeckt das Produkt weihnachtlich? Wenn ja, warum?

M: Hahaha.

U: Siehe julesylte.

  1. Schmeckt es oder schmeckt es nicht? In Kurzform: Hui oder Pfui?

M: Hui! (…schmeckt halt wie Leberwurst)

U: Pfui! (…schmeckt halt wie Leberwurst)

  1. Steigt durch den Verzehr die Weihnachtsstimmung?

M: Nö.

U: Jetzt nicht wirklich.

  1. Empfiehlst du das Produkt einem Freund oder einem Feind?

M: Allen Freunden, die Leberwurst mögen.

U: Habe ich etwa Freunde, die Leberwurst mögen??

  1. Welches Weihnachtslied passt zum Produkt?

M: Do they know it’s Christmas?

U: ?? (Wer hat sich diese Kategorie ausgedacht, die ist schwierig…)

D) Juleøl

  1. Wirkt/Schmeckt das Produkt weihnachtlich? Wenn ja, warum?

M: Naja, die Dose halt.

U: Ja, die Dose. Sogar mit Gedicht: Åååå, julenisse – send meg en regnfrakk uten huller i! Send meg en enkrones kulepenn full av blekk og et skrujern jeg kann reparere litt på verden med! (Oh Weihnachtsmann, schick mir einen Regenmantel ohne Löcher! Schick mir einen Kugelschreiber voller Tinte und einen Schraubenzieher, mit dem ich die Welt ein bisschen reparieren kann!)(Arild Nyquist)

  1. Schmeckt es oder schmeckt es nicht? In Kurzform: Hui oder Pfui?

M: Hui!

U: Definitiv hui! Schmeckt nämlich wie Altbier und ich muss sofort an die Altbierbowle mit Erdbeeren im „Treppchen“ in Hildesheim denken… und bekomme Sommer-Feeling. Hm.

  1. Steigt durch den Verzehr die Weihnachtsstimmung?

M: …nach der dritten Dose bestimmt.

U: *träumt vom Sommerpicknick*

  1. Empfiehlst du das Produkt einem Freund oder einem Feind?

M: Freund.

U: Allen Freunden, besonders Britta, Babs und Alex, in Erinnerung an schöne „Treppchen“-Zeiten!

  1. Welches Weihnachtslied passt zum Produkt?

M&U: We wish you a merry christmas, we mish you a cerry mistmas, ye mush du en harry christmaaaaaaaaas…..

E) Julebiter

  1. Wirkt das Produkt weihnachtlich? Wenn ja, warum?

M: Hm. Nicht so gut wie Lebkuchen.

U: Marzipanbrot in klein! Weihnachten, absolut!

  1. Schmeckt es oder schmeckt es nicht? In Kurzform: Hui oder Pfui?

M: Weder noch.

U: HUI! HUI!

  1. Steigt durch den Verzehr die Weihnachtsstimmung?

M: Nee, nur das Gewicht.

U: JA!!!

  1. Empfiehlst du das Produkt einem Freund oder einem Feind?

M: Weder noch.

U: Empfehlen? Ich sollte es allen Freunden kaufen und allen Feinden wegnehmen.

  1. Welches Weihnachtslied passt zum Produkt?

M: ??

U: It’s beginning to …taste… a lot like Christmas.

So unterschiedlich sind eben die Geschmäcker. Während Martin sich noch vom julebrus-Schock erholen muss, kratze ich die letzten Schokokrümel aus der Tüte mit julebiter. Tja und dann sind wir auch schon fertig. Und vollgefuttert und ein ganz klein bisschen angeschickert. Martin. Ich nicht!! Fazit unserer Testaktion: Lustig war es und teilweise auch ganz lecker…nächstes Jahr probieren wir dann die julepizza!!

***

So, das war es für heute. Ich hoffe, Ihr hattet Spaß an unserem Test und seid ein bisschen mehr in Weihnachtsstimmung gekommen, falls das überhaupt noch geht. Martin hat ab heute bis Anfang des Jahres Urlaub – das hebt unsere Weihnachtsstimmung sehr!! Und wir freuen uns sehr auf unser erstes Weihnachten als kleine Familie.

Ich wünsche Euch allen ein friedliches, lustiges, leckeres, entspanntes und schönes Weihnachtsfest, an dem wir für ein paar Tage den Alltag mit all seinen Sorgen und Problemen in den Hintergrund schieben dürfen.

God jul,

20141217_223840

Ulrike

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

10 Kommentare zu “Weihnachten im Supermarkt ODER God jul, wünscht mein Klopapier…

  1. Was soll ich davonhalten.? Kaum bin ich weg, schon werden hochinteressante Tests durchgeführt!!!!!!! Außerdem hätte ich liebend gern meinen „angeschickerten“ (??) Schwiegersohn erlebt/fotografiert. SCHADE …………….

  2. Kein Kommentar zum weihnachtlichen Klopapier und seinen Vor- oder Nachteilen: Aber ein herzliches Dankeschön und TusenTusen Takk für deine Berichte aus Norge, die ich immer mit allergrösstem Vergnügen lese.
    Raimund
    PS.: Nur Geduld, wenn du wieder in Deutschland bist wird dich die Sehnsucht nach ekte Gudbrandsdasl-Rauost quälen.

    • Hallo Raimund, danke fürs Lesen und Kommentieren 🙂 Fern aus Norge, wird mir bestimmt auch das Klopapier fehlen :)))))) Grüße nach…Österreich oder Deutschland?

      • Klopapier ???? Eher Lofotens Fiskeboller, Kjöttkaker, Mors Flatbröd, vielleicht Römmegröt. (Sicher nicht Lutefisk). Hjertelige Hilsen, God Jul og Godt Nyttar, og ha det bra.
        Raimund fra Linz (i Österrike)

  3. Hei på deg og takk for juletesten, den var morsom å lese! Ønsker dere en flott jul og et godt nytt år! Gleder meg til nye bidrag i bloggen din i 2015. Hilsen til Oslo!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s